Juniorprofessur für empirische Gesundheitsökonomik

Herzlich willkommen auf den Seiten der Juniorprofessur für empirische Gesundheitsökonomik, die seit September 2016 von Katharina Blankart (née Fischer) besetzt ist. Forschungsschwerpunkte sind Marktzugang und Diffusion von Innovationen, der Einfluss von Regulierung auf Agenten und Wettbewerb in Gesundheitsmärkten, Technologiemanagement und Gesundheit unter Verwendung quantitativer Methoden.

Aktuelle Meldungen

Dienstag, 10. April 2018

Interaktion, Erscheinungsbild, Verfügbarkeit haben größten Einfluss auf Kundenwert von Apotheken im städtischen Raum, Beratung wird nicht wahrgenommen.

Die Ergebnisse einer Studie zum wahrgenommenen Kundenwert von Apothekenkunden bei Rezepteinlösung lesen Sie hier: Guhl D, Blankart KE, Stargardt T. Service quality and perceived customer value in community pharmacies: Health...

> mehr zu "Interaktion, Erscheinungsbild, Verfügbarkeit haben größten Einfluss auf Kundenwert von Apotheken im städtischen Raum, Beratung wird nicht wahrgenommen."

Dienstag, 05. Dezember 2017

Datenbank zu AMNOG-Entscheidungen: Empirische Untersuchungen zu den Auswirkungen der frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln.

Das abgeschlossene DFG-Projekt ermöglichte einen internationalen Vergleich, die Untersuchung der Diffusion der Wirkstoffe sowie die Analyse von Preisentwicklungen nach Einführung der Regulierung in 2011. Details finden Sie hier.

> mehr zu "Datenbank zu AMNOG-Entscheidungen: Empirische Untersuchungen zu den Auswirkungen der frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln."