Die Wirkung von Instrumenten zum wirtschaftlichen Verordnen auf regionaler Ebene am Beispiel der Biosimilars

Die Wirkung von Instrumenten zum wirtschaftlichen Verordnen auf regionaler Ebene am Beispiel der Biosimilars

Projektpartner und Finanzierung: Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi)

 

Projektbeschreibung

Nach über zehn Jahren seit der Einführung des ersten Biosimilars in Deutschland variiert das regionale Verordnungsverhalten der niedergelassenen Kassenärzte für diese Arzneimittelgruppe stark. Ursache könnten divergierende Anreize zum wirtschaftlichen Verordnen, wie zum Beispiel Vorgaben zu Mindestmengen oder der vorrangigen Verordnung von Biosimilars auf regionaler Ebene sein. Im Rahmen der Projektförderung Versorgungsforschung 2016 des Zentralinstituts für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) untersuchen wir den Einfluss verschiedener Steuerungsmechanismen auf das Verordnungsverhalten der Ärzte.